Brandschutzinformationen

Fettbrände nie mit Löschdecken löschen

Leserbrief aus den Schaumburger Nachrichten vom 14. Juli 2018

Ich bin Technischer Aufsichtsbeamter bei der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe. Aus den Erkenntnissen von Brandversuchen mit Fritteusen und Fettbackgeräten kann ich nur dringend davon abraten zu versuchen, brennendes Fett in Fritteusen mit Löschdecken löschen zu wollen. Das wird nicht funktionieren. Bei den Brandversuchen sind sämtliche zur Verfügung stehenden Löschdecken verbrannt.

Die aufsteigenden Fettrauche kondensieren in der Löschdecke und das Feuer brennt über der Löschdecke weiter. Darüber hinaus ist es auch wegen der Formen der Fritteusen nicht möglich, die Löschdecke faltenfrei aufzulegen. Durch die entstehenden Falten breitet sich das Feuer außerhalb der Fritteuse aus.

Das einzige wirksame Mittel, brennendes Fett in einer Fritteuse zu löschen, sind geeignete Feuerlöscher der Brandklasse F oder, bei größeren Anlagen, fest installierte Löschanlagen. Mit dem Feuerlöscher der Brandklasse F kann auch ein Laie einen Fritteusenbrand schnell und sicher löschen. Durch das Löschmittel wird die Oberfläche des Fettbades luftundurchlässig und das Feuer erstickt.

Helmut Goebel

Stadthagen